Tempelhof und sein alter Flugplatz sind Erholungsgebiet in Berlin

Tempelhofer Feld

Tempelhof liegt im Süden Berlins und reicht bis an die Landesgrenze zum Bundesland Brandenburg (Landkreise Dahme-Spreewald und Teltow) heran. Die Umgebung zählt zu den lebhaftesten in Berlin und ist besonders abends ein beliebter Treffpunkt für Nachtschwärmer, Theaterbesucher und Clubgänger. Tempelhof ist ein Ortsteil im siebten Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Bis zur Verwaltungsreform 2001 gab es einen eigenständigen Bezirk Tempelhof, der als 13. Bezirk die Ortsteile Mariendorf, Marienfelde, Lichtenrade und den namensgebenden Ortsteil Tempelhof umfasste.

Tempelhof – Zuhause des berühmten Flughafens

Doch die meisten Menschen denken nicht an einen Westberliner Stadtteil, wenn sie den Namen Tempelhof hören, sondern an den gleichnamigen Flughafen Berlin – Tempelhof. Mit 355 Hektar Fläche ist der Tempelhofer Park am ehemaligen Flughafen Berlins größter Stadtpark. Der Flughafen teilt sich in die mehr als 1200 Meter 14 lange Flughalle mit Hangar und die Empfangs- und Verwaltungsgebäude. Als eine der ersten Fluggesellschaften nahm die US-amerikanische Regionallinie Tempelhof Airways 1981 mit einer Nord 262 ihren Shuttle-Dienst zwischen Tempelhof und Paderborn im Auftrag der Computerfirma Nixdorf auf, deren Hauptbetriebe und -büros sich in Paderborn und West-Berlin befanden. Im Jahr 1946 wurde der im US-amerikanischen Sektor liegende Flughafen Tempelhof zum Militärstützpunkt, den überwiegend die USAAF nutzte. Am 22. April 1945 verließ die letzte Maschine der Lufthansa Tempelhof in Richtung Warnemünde.

Seit 2010 wird das ehemalige Flughafengelände vom Land Berlin und seinen Firmen mit dem Projektnamen Tempelhofer Freiheit bezeichnet und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Am 29. Januar 2009 unterzeichnete die für den Flughafen Tempelhof zuständige Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) einen zehn Jahre laufenden Nutzungsvertrag mit der Modemesse Bread & Butter. Die Modemesse wird zweimal jährlich für jeweils einen Monat sämtliche Hangars, das Vorfeld sowie die Haupthalle des ehemaligen Flughafens Tempelhof anmieten.

Schöneberg und Neukölln die Nachbarbezirke von Tempelhof

Berlin gehört zu den Weltstädten, die man einfach gesehen haben muss, wobei Schöneberg mit seinen touristischen Attraktionen und historischen Sehenswürdigkeiten zu den beliebtesten Vierteln der Hauptstadt zählt. Der Berliner Bezirk war schon in den 1920er Jahren ein Ort, in dem Lebenslust und Feierfreude für eine besondere Atmosphäre sorgten. Finden Sie Ihr Hotel Berlin Schöneberg jetzt auf hotels.berlin.

Der Standort Neukölln zeichnet sich durch ein breites Branchenspektrum, viele innovative Unternehmen und die Mischung aus Großbetrieben und einer Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen aus. In der Neuköllner Oper ist man als eines von mehr als 230 Mitgliedern nicht nur näher dran, sondern ermöglicht auch noch mehr Theater: Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie dabei, neues Musiktheater in mehr als 10 Produktionen mit über 150 Künstlern pro Jahr entstehen zu lassen und unterstützen vielfältige Projekte der Kulturellen Bildung. In Neukölln finden Sie Ihr Boutique Hotel Berlin.

Entdecken Sie Berlin auf eine Faust und buchen Sie jetzt ein Hotel!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.