Friedrichshain ist einer der interessantesten und hippsten Bezirke Berlins

Volkspark Friedrichshain

Friedrichshain liegt im Berliner Osten und lebt vom Kontrast zwischen Geschichte und hippem Lifestyle – hier pulsiert das Leben! Der Stadtteil hat seinen besonderen Charme behalten: Lebendig mit natürlich gewachsenen Kiezen, ständig in Bewegung und noch ein bisschen unfertig. Die Boutiquen, Cafés und Kinos bilden die Leinwand für Weltklasse-Street-Art. Doch auch für kulinarische Genüsse und ausgedehnte Shoppingtouren ist der Bezirk bestens gerüstet. Auch architektonisch ist Friedrichshain voller Reize: Östlich der Warschauer und Petersburger Straße säumen Gründerzeitbauten baumbestandene Straßen wie eine säuberlich aufgereihte Perlenkette.

Berlin Friedrichshain als Reisezentrum

Hier befindet sich einer der großen Berliner Fernbahnhöfe – der Ostbahnhof. Mit der Inbetriebnahme des neuen Hauptbahnhofs im Jahr 2006 verlor der Ostbahnhof an Bedeutung, da die meisten Fernzüge der Deutschen Bahn in Nord-Süd-Richtung nunmehr den als Kreuzungsbahnhof konzipierten neuen Hauptbahnhof passieren. Dieser Bahnhof liegt nur eine Station von der berühmten Warschauer Straße entfernt. Über ein Hochbahnviadukt gelangt man von Kreuzberg über die Oberbaumbrücke ebenfalls nach Friedrichshain. Die Station Warschauer Straße ist ein imposanter Industriebau mit einer umfangreichen Gleisanlage und zwei großen Abstellhallen.

Der schöne Volkspark Friedrichshain ist inzwischen einer der wenigen Orte, an denen man in diesem lebendigen Bezirk etwas Ruhe findet. Er ist eine grüne Oase inmitten der Stadt, die Jogger und Touristen gleichermaßen anzieht. Friedrichshain mit seinen Bars und Boutiquen, den Cafés und Clubs sowie dem weltweit bekannten Berghain, ist immerhin noch der jüngste Stadtteil Berlins.

Andere Kieze andere Sehenswürdigkeiten

Nach wechselhafter Geschichte und Wiedervereinigung wurde Berlin wieder zu der wichtigen Drehscheibe zwischen Ost und West. Die frühere Wohnbevölkerung der 1930er und 1940er Jahre leistete zum Teil erheblichen Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Baugeschichtliche Bedeutung haben weiterhin die Königin-Luise-Gedächtniskirche von 1912 und der markante Gasometer in Schöneberg. Das Industriedenkmal überragt als architektonische Landmarke die gesamte Rote Insel.

Viele Hotelgäste bevorzugen einerseits die Gegend um den Kurfürstendamm, andere wiederum übernachten lieber in Berlin Mitte und den Hotels um die Friedrichstraße und Unter den Linden. Für Ihre Hotelbuchung Berlin finden sie zahlreiche Informationen im Internet.

Auf den zahlreichen herrlichen Dachterrassen Berlins genießen die Gäste bei einem Drink den wunderschönen Blick über die Hauptstadt. Suchen finden und buchen Sie ihr Hotel Berlin Friedrichshain noch heute bei hotels.berlin.