Neukölln – ein bunter Stadtteil in einer grünen Stadt

Blick auf den Flughafen Tempelhof von Neukölln

Der Name Neukölln leitet sich von den nördlich des alten Rixdorf gelegenen Neucöllner Siedlungen ab, die auf die Lage vor den südlichen Toren des alten Berlin – Cölln hinweisen. Der Bezirk ist ein multikultureller, vielfältiger und bunter Ortsteil Berlins, in dem 300.000 Einwohner aus mehr als 160 Nationen leben. Das Nachbarschaftsheim Neukölln ist ein Träger, der sich im Berliner Stadtteil Neukölln für die Bedarfe der Neuköllnerinnen und Neuköllner einsetzt. Direkt am Maybachufer im Berliner Stadtteil Neukölln findet der türkische Wochenmarkt statt. Langfristig bleibt Neukölln wegen ganz anderer Dinge in Erinnerung: Dort ist die Perinatalmedizin erfunden worden, ein Spezialgebiet der geburtshilflichen Gynäkologie, und auch der implantierbare Herzschrittmacher wurde dort von Professor Bücherl entwickelt. Finden Sie ihr Hotel Berlin Neukölln und verbringen Sie ein tolles Wochenende in der Hauptstadt. Wie es sich für eine Hauptstadt gebührt, warten zahlreiche Luxushotels auf Sie – von klassisch elegant bis hin zu exquisit modern

Neukölln ist Berlins kulturelle Hochburg

Der Bezirk hat ein überwiegend negatives Image und wird immer wieder als inzwischen prominentes Beispiel für ein ganzes Bündel sozialer Problemsituationen genannt. Auf einer Tour durch den Stadtteil wird sich auch für Sie Neukölln als verkanntes Idyll entpuppen. Berlin ist bei aller Größe und Bevölkerungszahl eine richtig grüne Stadt. Nutzen Sie in Neukölln die Nähe zum Tempelhofer Feld und dem Volkspark Hasenheide für gemütliche Spaziergänge oder sportliche Aktivitäten oder besichtigen Sie in Rixdorf die Schmiede von 1624 im Herzen des ursprünglichen Neukölln. Selbst schrägste Paradiesvögel fallen kaum auf im multikulturellen Berliner Mix, der immer ein bisschen lässiger, schroffer und cooler daherkommt als irgendwo sonst. Wer nun durch die belebte Karl-Marx-Straße läuft, findet dort die höchst innovative Neuköllner Oper, das szenig-junge Boulevard-Theater Heimathafen Neukölln.

Mit einem Hotel Berlin Mitte erreichen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß

Nachdem der Hype um die Viertel Friedrichshain und Prenzlauer Berg abgeklungen ist, kommt der Kurfürstendamm wieder ganz groß heraus. Berlin ist gut ans Verkehrsnetz angebunden: Vom Flughafen Tegel gelangen Sie mit dem Express-Bus TXL in die Innenstadt. Außerdem erreicht man in Berlin fußläufig alle wichtigen Sehenswürdigkeiten wie Museumsinsel, Humboldtuniversität, Berliner Dom, Kanzleramt oder Reichstag. Obedrein gelangt man schnell zum Alexanderplatz mit Weltzeituhr und Fernsehturm. Kurzum, der Alexanderplatz bietet beste Anbindung in alle Teile der Stadt. Über den S+U-Bahnhof erreichen Sie schnell die Friedrichstraße, das Brandenburger Tor, den Potsdamer Platz und Checkpoint Charlie.

Finden Sie hier Hotel Berlin und buchen Sie es jetzt bei hotels.berlin.